Ich freue mich

Eeendlich kann ich mich wieder auf etwas freuen. Am diesigen Wochenende ist wie jedes Jahr die B27 gesperrt. Das heißt am Sonntag dürfen keine Autos auf der Bundestrasse fahren. Es ist eine Strecke von 34 km. Wohlgemerkt eine Strecke!

Warum ich mich freue?

Früher bin ich mit meinen Freunden und Bekannten jedes Jahr diese Strecke, ob mit Inlinern oder Fahrrad hin und zurück gefahren. Es war einer dieser wenigen Tage indem man lachen, Spaß haben und alles vergessen konnte. An dem Tag darauf hatte ich zwar einen Muskelkater der sich gewaschen hatte aber es war es Wert. Ich verbinde mit diesem Tag viele schöne und glückliche Errinerungen.

Seit drei Jahren, seit meinem Umzug, 100 km entfernt, konnte ich nicht mehr hin. In den ersten zwei Jahren hier, war alles neu für mich.  Eine fremde Stadt, keine finanziellen Mittel, kein Auto, keine eingerichtete Wohnung. Ich weiß noch ganz genau wie schlimm es war am Ende des Monats nichts zum Essen zu haben. In dieser Zeit habe ich 7 kilo in zwei Monaten abgenommen und war total am Ende meiner Kräfte. Da noch 100km mit dem Zug hinfahren, 60km rauf und runter düsen und zurück nach Hause?! Mit viel Energie und körperlicher Anstrengung von mir und meinem Tiger haben wir es heute endlich geschafft ein “normales” Leben [gibt es das überhaupt?] zu führen.

Die Wettervorhersage hat Sonnenschein angekündigt und vielleicht werde ich den ein oder anderen Bekannte treffen. Ich freue mich… Es geht bergauf… im Moment

2 thoughts on “Ich freue mich

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s