Nach 3 Jahren

Endlich habe ich bzw. wir uns entschlossen uns ein Tattoo stechen zu lassen. Vor drei Jahren habe ich mir geschworen -als Zeichen der Belohnung und Anerkennung- wenn ich die Ausbildung voller Hohn, Pein und Mobbing geschafft habe, ein Tattoo stechen zu lassen.

Natürlich habe ich es die drei Jahr vor mir hergeschoben weil ich Angst hatte und unentschlossen war. Dazu noch die finanziellen Sorgen. Ein Tattoo war undenkbar.

Da es uns ja seit geraumer Zeit finanziell und Beziehungstechnisch sehr gut geht, dachte ich, jetzt oder nie, sonst bleibst du immer ein Feigling. Bei dem Motiv war/en ich/wir dann doch sehr entschlossen und am Samstag war es dann soweit.

Natürlich hatte ich Angst wegen den Schmerzen, aber es hat nur am Anfang weh getan bis man sich daran gewöhnt hat. Nur beim Ausmalen war es dann doch recht schmerzhaft. Gott sei Dank hat mein Tiger mir die ganze Zeit liebevoll die Hand gedrückt und mich beruhigt… So ging die Zeit sehr schnell vorbei.

Nein, keine Sorge. Wir haben uns keine Namen oder sonst irgendwelchen romantischen Kitsch tätowieren lassen. Jeder hat sein eigenes Motiv ausgewählt und was soll ich sagen?! Es  sieht toll aus!

Und als Belohnung weil ich so tapfer war gabs einen selbst gebackenen Kürbiskuchen 🙂

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s