Probetag

Hinter mir liegen schwere, teilweise emotionsgeladene Wochen. Da war der Samstag eine richtige wohltat für meine Seele und mein wohlergehen. Da hatte ich einen Probearbeitstag.

Meine Pläne sind im Herbst diesen Jahres eine zweite Ausbildung zu machen. Die ICH machen möchte. Ein Beruf der mich im Leben weiter bringt. Naiv wie ich damals mit 18 Jahren war, machte ich meine Koch Ausbildung für meinen damaligen Freund und nicht für mich. Damals dachte ich, wir würden eine gemeinsame Zukunft haben und es wäre doch cool wenn wir den gleichen Beruf hätten. Das der mir so überhaupt keinen Spaß machte und es sehr ansträngend und körperlich belastbar war, und ich mit den Nerven total am Ende war übersah ich gefließendlich.

Drei Jahre später, möchte ich wieder von vorne Anfang…

Jedenfalls hat mir der Probearbeitstag total Spaß gemacht. Vorallem weil ich nach langer Zeit wieder mit Teenager zusammen arbeiten durfte. Es war herrlich ihre Gedanken, Witze und Sprüche mitzuerleben. Keine Sorgen zu haben, keine schweren Gedanken, keine Zukunftsängste.

Zugegeben habe ich natürlich mit meiner Berufserfahrung einen kleinen Vorteil, ich fand ich die Arbeit nicht besonders herausfordernd. Ein bisschen komisch kam ich mir dann vor als die Kunden mich als die Azubis ansprachen und um eine Beratung baten. Aber ich merke [PUH!] den ganze Tag herumrennen und ununterbrochen auf den Beinen stehen ist anträngend.

FAZIT: Es war toll und hat mir Spaß gemacht! [und das ist die Hauptsache nich?]

One thought on “Probetag

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s